ARCHITEKTURBÜRO RALPH THATER

Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz
+ Energieberater

STARTSEITE
KLICK HIER

WETTBEWERBE

VORTRÄGE

ENERGIE

LANDESWETTBEWERB 2003

Innerstädtisches Wohnen in neuzeitlicher Architektur,
Standort Köln / Engelshof.

Städtebauliche Idee

Eine kraftfahrzeugfreie Nordsüdachse verbindet die Kölner Strasse und die Oberstrasse,  mit daran anschliessenden Querachsen des Engelshofes und der Anbindung an den Einkaufsbereich des Marktplatzes im Osten. Die quer verlaufende Kfz-Verbindung der Nikolausstraße und der Berliner Strasse wird im mittleren Überschneidungsbereich zur Hälfte abgesenkt und überbaut, so das der Kfz-freie Bereich nicht tangiert wird.

Durch eine Verdrehung des südlichen Baubereiches gegenüber dem östlichen entsteht ein dreiecksförmiger Platzbereich. Dieser wird durch die kopfseitig angegliederten Gewerbeflächen geschlossen und die einzelnen Bereiche miteinander verbunden.

Die Baustruktur ist in ihrem Charakter dem Innenhof des Engelshofes angelehnt. Die Spiel- / Gartenhöfe der Einfamilienhausbebauung sollen die Kommunikation zwischen den Bewohnern verstärken und einem Nebeneinanderwohnen entgegen wirken. Deshalb wurde die Wohnebene mit Terrasse in das Obergeschoss mit direkter Anbindung an den Innenhof und den privaten Garten verlegt. Hierdurch ist ebenfalls die südliche Ausrichtung bei der Reihenhausbebauung gewährleistet. Um eine kostengünstige Bebauung zu ermöglichen, wurde sowohl das Bauvolumen der einzelnen Häuser sowie die Grundstücksgrösse minimiert.

Parken

Parkflächen sind im Wesentlichen an drei Punkten zentral vorgesehen: Nördlich der Bahntrasse für den MFH-, Gewerbe- und Kindergartenbereich, über die Kölner Strasse und über einen neuen Bahnübergang zu erreichen . Östlich über die Berliner Str. für den EFH-, MFH-, Mehrzweckhallenbereich. Westlich über die Nikolausstr., für den angrenzenden EFH-Bereich. Bei einer Unterkellerung des Gebäudes kann der im EG befindliche Raum unter der Terrasse als Garage genutzt werden.

Schallschutz

Die nördlich gelegenen MF-Häuser schließen ihre Fassaden gegenüber den Schallquellen wie S-Bahn und Hauptstrassen und schützen ihrerseits durch ihre viergeschossige Bauweise den Innenbereich des Plangebietes.

KONTAKT

IMPRESSUM

TDG